Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Fahrtkosten

Fahrtkosten für Angestellte

13.05.2019

Rechtsfrage des Tages:

Die Fahrtkosten für den Weg zur Arbeit müssen Sie als Arbeitgeber Ihren Angestellten in der Regel nicht bezahlen. Eine Überlegung ist es aber allemal wert. Welche Vorteile ergeben sich für Arbeitgeber?

Antwort:

Ist Ihr Arbeitnehmer während seiner Tätigkeit mit einem Fahrzeug oder öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, müssen Sie als Arbeitgeber die Kosten dafür übernehmen. Anders sieht es bei den täglichen Fahrten zur Arbeit aus. Für die Wege zur "ersten Arbeitsstätte" sind Sie gesetzlich nicht zur Übernahme der Kosten verpflichtet. Haben Sie keine Regelung im Arbeitsvertrag getroffen oder schreibt ein Tarifvertrag oder die betriebliche Übung dies nicht vor, müssen Sie auf eine Forderung Ihrer Angestellten bezüglich dieser Fahrtkosten nicht eingehen.

Allerdings kann eine solche Vereinbarung durchaus attraktiv sein. Für den Arbeitnehmer hat die Zahlung der Fahrkosten durch den Arbeitgeber deutliche Vorteile. Als Chef haben Sie die Möglichkeit, Ihren Mitarbeitern die Fahrtkosten beispielsweise als besondere Belohnung für ihre Tätigkeit zugutekommen zu lassen. Dies fördert die Betriebstreue und Motivation.

Aber auch steuerlich kann es sich lohnen. Auf die Fahrtkosten muss nämlich neben dem Solidaritätszuschlag und eventuell der Kirchensteuer nur eine pauschale Lohnsteuer von 15 Prozent abgeführt werden. Außerdem können Sie die Erstattung der Fahrkosten mit den zu zahlenden Steuern als Betriebsausgabe geltend machen. Zwar haben Sie durch die Erstattung zusätzliche Arbeit in Form der Abrechnung. Trotzdem kann die Fahrtkostenerstattung eine günstige Alternative zu einer Gehaltserhöhung sein.

Permalink

Tags: Gewerbe

Ähnliche Beiträge:

Viel Arbeit

Bußgeld für zuviel Arbeit

24.06.2019

Rechtsfrage des Tages

Damit Ihre Arbeitnehmer leistungsfähig und motiviert bleiben, sollten Sie die zulässigen Arbeitszeiten beachten. Allerdings drohen Ihnen als Arbeitgeber bei Verstößen auch erhebliche Sanktionen. Hier erfahren Sie mehr.

Geschäfte

Konkurrenzschutz im Gewerbe

17.06.2019

Rechtsfrage des Tages

Tür an Tür mit der Konkurrenz? Keine schöne Vorstellung! Hier erfahren Sie, wann Ihr Vermieter Ihnen Konkurrenzschutz gewähren muss.

Versicherungssteuer

Versicherungssteuer im Betrieb

11.06.2019

Rechtsfrage des Tages

In Ihrer Beitragsrechnung für eine Versicherung werden Sie regelmäßig eine Versicherungssteuer entdecken. Ob Sie als Unternehmer diese als Vorsteuer abziehen dürfen, erfahren Sie hier.

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei